Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Phang Nga Town und Umgebung

Von Phuket sind wir direkt weiter nach Phang Nga.
Für den nächsten Tag haben wir einen Trip zur James-Bond Island gebucht.
Nach unserem erstem Mittagessen bei einer Garküche sind wir zum Sra Nang Manora Forest Park gefahren.
Wir haben den Park nur zu einem kleinen Teil erforschen können, aber was wir gesehen haben fand ich super!
Es gab natürliche ‚Pools‘ in denen man wunderbar schwimmen und sich abkühlen konnte.

Karte des Parks:

Natürlicher Swimmingpool:

Phang Nga Town:

Am nächsten Tag ging es mit dem Longtailboot in der Phang Nga Bay bis zur James-Bond Island.
Die Landschaft war wirklich toll!




Auf der kleinen James-Bond Island war ziemlich viel los. Highlight ist natürlich der James-Bond Felsen, auch einen kurzen Blick in die Höhlen kann man werfen. Das war’s dann aber auch.

Wir sind dann noch weiter zu einer anderen Insel gefahren und sind dort durch eine Tropfsteinhöhle gelaufen.
Am Ende der Höhle hatte man einen schönen Ausblick auf eine Lagune, hinkommen war aber unmöglich:

Unser einziger Mitfahrer hat die ‚Übernachttour‘ gebucht und hat in einem Fischerdorf auf dem Meer übernachtet. Als wir ihn in Krabi wiedergetroffen haben, hat er uns gesagt dass das nicht empfehlenswert ist 🙂

Am nächsten Tag haben wir Phang Nga auch schon wieder verlassen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar