Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

iSimangaliso-Wetland-Park oder auch Greater St. Lucia Wetlands Park

Als wir in St. Lucia angekommen sind, haben wir zum ersten Mal nicht auf anhieb einen Schlafplatz gefunden. Aber am Ende des Ortes haben wir dann noch ein Zimmer in Bibs Backpackers bekommen.
Für den nächsten Morgen haben wir eine Kanutour gebucht. Leider mussten wir über eine Stunde warten. Der Guide meinte er hat nicht Bescheid bekommen, aber konnte man dann ja auch nicht mehr ändern.
Wir sind ein kurzes Stück gelaufen und dann waren wir schon auf dem Wasser unterwegs. Und schon nach kurzer Zeit konnten wir am Ufer eine Bewegung sehen. Ein Hippo ist ins Wasser marschiert und leider gleich abgetaucht. Wir sind in die Nähe gepaddelt, konnten es aber erstmal nicht wieder entdecken. Nach kurzer Zeit hat man zwei Hippoköpfe im Wasser sehen können, aber leider sind sie wieder abgetaucht. Das ging dann während der Kanutour noch öfter so. Weiter entfernt konnten wir an Land ganz viele Hippos sehen die faul in der Sonne lagen. Mit dem Kanu durfte man nicht näher ran, deswegen sind wir an Land gepaddelt. Auf dem Weg dorthin haben wir auch noch 3 Krokodile gesehen. Eins lag auf einer kleinen Insel und wir waren ganz schön nah dran. Aber wir waren für ihn (oder auch für sie) wohl eh uninteressant 😉
An Land sind wir dann auf einem gebauten Steg näher an die Hippos ran. Aber bewegt haben die sich nicht. Lagen nur faul da und haben sich gesonnt 🙂

Greater St. Lucia Wetland Park

Diese Affenbande hat uns die Wartezeit versüßt 🙂

Zwei faule Krokos:

Die mögen sich 🙂

Zwei Köpfe:

Ein ungezoomtes Krokodil 😉

Ein Hippo in Bewegung:

Und hier die faulen Hippos:


Und noch ein Krokodil von Land aus:

Am Nachmittag haben wir alles gepackt und sind gleich noch weitergefahren. Auch wenn wir nicht einmal mehr 5 Tage hatten, folgen noch tolle Erlebnisse 🙂

Hinterlasse ein Kommentar