Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Breitenstein

Gestern ging es für uns auf den Breitenstein im Mangfallgebirge. Nur ein Stündchen Fahrt von uns, und schon waren wir da. Eigentlich war unser Plan auf den Schweinsberg zu gehen, allerdings lag auf dem Weg dorthin noch soviel Schnee, da haben wir uns umentschieden. Zum Breitenstein sind einfach mehr Leute unterwegs, und dann weiß man wo man hin muss 😉 Ich hatte eigentlich gedacht nur oben Schnee anzutreffen, aber es war wirklich vom Parkplatz in Birkenstein bis hoch alles noch voller Schnee.
Auf dem Rückweg ist man dann wirklich vom Schatten/Winterlandschaft in die Sonne/Frühlingslandschaft gelaufen. Und alle paar Meter hat es sich geändert. In der Kesselalm haben wir noch ein kurzes Päuschen eingelegt und die Sonne genossen.
Wetter war sonnig, aber trotzdem sehr frisch. Angesagt waren 8°, in der Sonne war es mit Pulli und Jacke ganz angenehm. Höhenmeter haben wir 790 zurückgelegt.
Alle Infos zur Wanderung gibt es hier.

Nach ein paar Metern der erste tolle Ausblick:

Bächle:

Spuren im Schnee:

Schnee soweit das Auge reicht:

Der Wendelstein:

Rechts könnt ihr den Wanderweg sehen:

Gipfel erreicht…

In der Ferne der Chiemsee:

Das Gipfelkreuz:

7 Discussions on
“Breitenstein”
  • Oh man, noch so viel Schnee… Bei meinen Eltern am Harz hat es Samstag auch kurz geschneit. Ich hoffe, der Frühling setzt sich jetzt aber mal so richtig durch!

    Liebe Grüße
    Jessi

  • Wow, toll! Das sieht ja schon richtig nach Alpen aus! Bin ein bisschen neidisch, dass du weit „unten“ und damit so nah an den Bergen bist 🙂 Das sieht bei euch viel spannender aus als an Rhein und Mosel – auch wenn es da auch schön ist 😉 Jaja, immer das was man nicht hat, was?
    Liebe Grüße, Jana

  • Dankeschön für deinen lieben Kommentar, dann bin ich ja beruhigt 😉
    Deine Fotos sind super, aber mir wurde erstmal kalt 😉 Da habt ihr aber eine ganz schöne Tour hingelegt!
    Lg Ronja

Hinterlasse ein Kommentar