Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Irland

Gar nicht mehr lange, und wir sind auf dem Weg nach Irland. Ich freue mich schon so auf den Urlaub, es wurde jetzt langsam wirklich Zeit 🙂
Nachdem wir in Dublin gelandet sind, begeben wir uns in die Hände von unseren irischen Freunden 😉 Sie haben auch unsere ganze Route geplant und sich um die Gästehäuser gekümmert. Von daher bin ich ehrlich gesagt etwas ahnungslos, aber einen kurzen Einblick habe ich trotzdem schonmal bekommen. Unsere groben Ziele sind also erstmal Dublin, Galway, Dingle und Cape Clear:

Dazwischen, darüber, darunter, daneben gibt es natürlich noch viel anderes zu sehen 😉 Und ich hoffe das wir neben den ganzen Pubbesuchen noch viele andere Dinge sehen werden 🙂
Wir hatten auch versucht eine Übernachtung in einer Burg zu bekommen, aber leider hat sich bei der Frau nun eine größere Gruppe gemeldet und damit klappt es leider nicht. Und wenn da noch 30 andere Leute unterwegs sind, fehlt einfach die Stimmung die ich mir erhofft hatte. Aber vielleicht ein anderes Mal. Stattdessen fahren wir dafür jetzt nach Cape Clear. Eine kleine Insel vor der Insel 😉 Diesen Ort haben die Beiden selbst erst letztes Jahr entdeckt und waren ganz begeistert – und ich bin schon ganz neugierig.

2 Wochen noch 🙂

8 Discussions on
“Irland”
  • Klasse! Versinke im Neid! So eine schöne Insel… Die Gegend um Dingle ist wunderschön. Die Cliffs of Moher würde ich vielleicht noch mitnehmen, klar ist bisschen touristisch, aber sehr sehenswert. Aber ja, man kann halt nicht immer alles machen. Die Iren an sich, sind neben der wunderbaren Landschaft, ein Erlebnis an sich. Nur das Essen.. äh, daran scheiden sich die Geister. Wenn man allerdings dicke Bohnen im Speck, Weissbrot und Rührei zum Frühstück mag ist man bestens aufgehoben 😉

  • Hallo, hier ist die Lola aus dem TMF 🙂 Ich lese immer deinen Blog und diesmal will ich auch kommentieren! Ich war schon in Galway und es war wunderschön! Darauf könnt ihr euch wirklich freuen!! Zu Dublin: Wahrscheinlich werden eure irischen Freunde euch die schönsten Seiten der Stadt zeigen. Ich kann nur schreiben, was mir „Touri“ am besten gefallen hat: Das Guinness Storehouse (hätte ich im Voraus nicht gedacht, aber ist wirklich sehr schön gestaltet) und dann die Livemusik abends im angeblich ältesten Pub Dublins, „The Brazen Head“. Liebe Grüße!!

  • Das wird bestimmt eine tolle Reise!

    Was ich auf eurer Route besonders gut fand:

    – auf dem Weg von Dublin nach Galway kommt ihr bei Clonmacnoise vorbei. Das ist eine sehr schöne alte Klosterruine die idyllisch am Shannon liegt und ein sehr gutes Besucherzentrum sowie viele gut erhaltene Hochkreuze und einen Rundturm hat. Irgendwie hatte ich da richtiges Gänsehautfeeling 🙂

    – wenn ihr von Galway nach Dingle fahrt, überlegt mal bei Ballyvaghan nach rechts abzubiegen und dadurch eine etwas längere aber dafür umso schönere Strecke mitten durch den Burren und an der Küste entlang zu fahren. Bei Black Head (an der nordwestlichen Ecke dieser Küstenstraße) gibt es einen tollen Aussichtspunkt in sehr beeindruckender Burren (felsiger) Landschaft. Wenn ihr immer auf dieser Straße weiterfahrt kommt ihr auch an vielen offenen und tollen Klippen sowie den bekannten Cliffs of Moher vorbei (die meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch wert sind)

    – Dingle ist toll, fahrt doch mal von Dingle Town aus weiter auf den Slea Head Drive (ist ausgeschildert). Hier gibt es sehr raue Küste, schroffe Klippen und sehr schöne Buchten mit super Sandstränden. Die Tour dauert an reiner Fahrtzeit etwa eine Stunde und führt im Kreis direkt wieder nach Dingle Town.

    Soviel fällt mir erstmal dazu ein, werde in den nächsten Tagen auch zu den drei Sachen noch einen Post schreiben (http://welten-bummler.blogspot.de/search/label/Irland) 🙂

    Liebe Grüße
    aotearoa

  • Vielen lieben Dank für eure Tipps 🙂
    Hab mir das alles mal notiert, und gucke mal was wir noch mitnehmen können 🙂
    Die Cliffs of Moher sind auf jeden Fall fest eingeplant!
    @Sonja Hehe, also für deftiges Essen bin ich schon gut zu haben, allerdings Bohnen zum Frühstück – naja ;-))

    Liebe Grüße
    Manuela

  • Das klingt super toll! Aber virtuell mit dir mitzureisen ist ja besser als virtuell daheim zubleiben 😀 Wie lange bleibt ihr eigentlich dort?
    Liebe Grüße aus Cuxhaven 😉 Jana

Hinterlasse ein Kommentar