Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Universal Studios Florida

Die Zeit in den Universal Studios verging doch schneller als gedacht. Obwohl wir das Glück hatten und kaum anstehen mussten. Als wir in den Park gekommen sind, war mein erster Gedanke – da sind wir ja gleich durch. Aber irgendwie hat es sich doch anders ergeben 🙂



Die einzig ‚wilde‘ Achterbahn ist die Hollywood Rip, Ride, Rockit. Da bin ich auf jeden Fall Härteres gewohnt, aber neu für mich war die Musikauswahl. Hatte man Platz genommen, konnte jeder für sich einstellen was er während der Fahrt gerne hören möchte. Ich fand harder, better, faster, stronger von Daft Punk sehr passend 🙂 Bei allen Attraktionen, bei denen Rucksäcke nicht erlaubt waren, gab es die Möglichkeit diese für eine bestimmte Zeit kostenlos einzusperren. Alles ganz modern mit Fingerabdruck. Die Zeit war immer auf die Wartezeit abgestimmt – perfekt.

Ansonsten waren wir natürlich auch bei den Simpsons, Minions… und diversen Shows. Davon gibt es jetzt erstmal ein paar Bilder für euch.






Ich muss ja gestehen, den Film Ich- Einfach unverbesserlich habe ich mir aufgrund der süßen Minions erst nach dem Florida Urlaub angesehen 🙂

Mit der Parade konnte ich nichts anfangen, das ist dann wohl wirklich nur was für die Kids.

Die Horror Makeup Show hingegen fand ich klasse. Genauso wie die Zaubershow, aber dafür bin ich sowieso sehr anfällig. Ich hätte am liebsten gleich alle Tricks gekauft 😀


Wenn ich irgendwann einmal nach Los Angeles kommen sollte, möchte ich dort unbedingt in die Universal Studios. Da gäbe es für mich persönlich noch viel mehr zu sehen 🙂

Hinterlasse ein Kommentar