Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Gesucht und gefunden: Manatees in Crystal River

Das wollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen – Schnorcheln mit Manatees.
Seitdem ich in Ägypten Bekanntschaft mit einer Dugong gemacht habe, bin ich ein bisschen vernarrt in diese friedlichen Seekühe.

In Orlando hatten wir noch telefonisch bei Manatee Tour USA vorgebucht. Nachdem wir dann auch den richtigen Weg nach Crystal River gefunden haben, wurden wir super freundlich begrüßt und mit einem Neoprenanzug ausgestattet. Ansonsten hatten wir unser eigenes Equipment dabei. Ich hatte ja schon die Hoffnung, das nur wir und noch ein Pärchen die einzigen Gäste bleiben würden. Dann kam aber doch noch eine Busladung Touristen an 😉

Bis diese alle ausgerüstet waren, habe ich mich ein bisschen umgesehen:


Dann ging es endlich los. Die drei Boote verteilten sich in alle Richtungen und machten sich auf die Suche. Schon nach wenigen Minuten und Metern entdeckte unsere Kapitänin ein Manatee. Aufgeregt schlüpften wir alle schnell in unsere Sachen und glitten vorsichtig ins Wasser.
Und spätestens da war mir klar, Crystal River heißt nicht gleich Crystal River. Das einzige was ich gesehen habe waren viele viele Algen.
Also wieder alle rauf aufs Boot und weiter gehts.
Vom Boot aus konnten wir öfter welche entdecken, wenn sie aber nicht ihre verräterischen Blasen nach oben schickten, gab es für uns keine Chance mehr sie aufzuspüren. Manatees müssen nur alle paar Minuten an die Oberfläche zum atmen.


Ich bin noch zweimal ins Wasser gegangen, konnte die Tiere aber eher erahnen als wirklich sehen. Oder sie waren plötzlich nur noch wenige cm von mir entfernt, das war mir dann aber auch nicht recht geheuer.
Ein wenig enttäuscht ging es dann wieder zurück an Land. Gesehen hatten wir welche, aber vorgestellt hatten wir uns das natürlich anders.
An Land bot uns dann die nette Dame aus dem Shop an, ein zweites Mal kostenlos mit rauszufahren. Nach kurzem Überlegen beschlossen wir die Chance nochmal zu nutzen.

Und dieses Mal hatten wir auf jeden Fall mehr Glück. Unser neuer Käptn steuerte eine kleine Bucht mitten in einem Wohngebiet an, und man konnte hier mit einem Blick auf das Wasser schon erkennen – viel bessere Sicht.
Nach ein paar Minuten zeigten sich dann auch die verräterischen Blasen an der Wasseroberfläche.

Ich bin wie immer als Erste ins Wasser, denn manche Leute denken wohl, wenn sie eine Bombe ins Wasser machen bleiben die Manatees auf jeden Fall da. Oh man 😉 Zeitweise sahen wir hier noch eine zweite Seekuh, aber die können schneller verschwinden als man annimmt. Solange nur 1-2 Personen um sie rum sind, bleiben sie aber ruhig und mampfen weiter ihr Seegras.
Kristallig war die Sicht zwar noch immer nicht, aber man konnte die Manatees nun eindeutig als solche identifizieren 🙂




Auch auf dieser Fahrt bin ich bestimmt noch zweimal ins Wasser und habe einige Schwimmmeter zurückgelegt. Aber die Sicht war einfach zu schlecht. Einmal ist ein Kopf 1m von mir entfernt aufgetaucht, aber Unterwasser habe ich nichts gesehen. Aber nach der zweiten Ausfahrt bin ich auf jeden Fall glücklich an Land gegangen 🙂 Unseren Anbieter kann ich auf jeden Fall empfehlen, das nächste Mal würde ich es aber vielleicht auf eigene Faust versuchen. Die Orte sind für jedermann zugänglich, und mein Freund ist immer für’s Tiere entdecken zuständig. Ich bin da ja immer ein bisschen blind 😉

An einem Tag noch in einem riesigen Vergnügungspark, am nächsten ein solches Naturerlebnis. Das liebe ich an Florida.

7 Discussions on
“Gesucht und gefunden: Manatees in Crystal River”
  • Ich freu mich für euch, dass es beim zweiten Mal dann doch geklappt hat 🙂 Ich glaube ich hätte mich auch ein bisschen geängstigt, wenn eine Seekuh plötzlich nur ein paar Zentimeter vor mir aufgetaucht wäre… Wenn ich mal in Florida bin, dann würde ich das auch machen, aber vielleicht wie du sagtest auf eigene Faust 😉 Mein Freund ist übrigens auch immer dier Tiersichter, ich bin auch meist zu blind… 😀
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Jana

  • Ich bin ja schon mit allerhand Viehzeug geschnorchelt, aber das das auch mit Manatees geht, wusste ich nicht. Sind die nicht superlahm? Na dann kriegt man wenigstens so tolle Bilder wie Du hin. :O) LIebe Grüße!

  • Oh wie toll! Was für ein faszinierendes Erlebnis! Ich bin schon ein bisschen neidisch! Als wir in Florida waren, gab es keine zu sehen! Die Fotos sind klasse geworden!!!
    Ich habe gerade auf meinem Blog ein Florida-Special veröffentlicht und auf meiner Facebook-Seite war das Schwimmen mit Seekühen gerade auch ein Thema. Ich hoffe, es ist okay für dich, wenn ich auf meiner Facebook-Seite auf deinen Bericht verweise 🙂

Hinterlasse ein Kommentar