Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Coral Divers & Quad Tour

Am Wochenende habe ich euch schon Bilder der Unterwasserwelt von Sodwana Bay gezeigt. Heute gibt es Eindrücke zur Tauchbasis der Coral Divers. Zu unserer Zeit (zwischen Weihnachten und Neujahr) war wirklich sehr viel los, vielleicht lag es auch daran das ich mich teilweise etwas verloren gefühlt habe. Ich wusste nie so recht wohin mit mir, und was noch zu tun ist. Irgendwie hat es dann aber immer geklappt 😉
Wir haben uns auf dem Gelände der Coral Divers eingenistet, und hatten eine ‚Private Cabin‘ gebucht. PrivateCabinCoralDiversUnser kleines Reich und die Freiluftdusche – ich hatte mehrmals Zuschauer – die neugierigen Affen 😉CoralDiversHier könnt ihr euer selbstgekochtes Essen verspeisen oder euch etwas Leckeres bestellen. Es gibt aber noch einen großen Braai Bereich und Aussensitzplätze. Aber nehmt euch dort vor den Affen in Acht, die stibitzen auch gerne vom Teller ;-).coraldiverssuedafrikaEiner kleiner Pool sorgt für Abkühlung an heißen Tagen.PoolCoralDiversDer Platz zum trocknen und Equipment verstauen. Aufgrund des Platzmangels haben wir unsere Kiste mit zur Kabine genommen.EquipmentCoralDiversSodwanaBayReefZiemlich große Tauchplanung bei den Coral Divers – 27 Launches, nicht schlecht. CoralDiversDivePlanning
Good to know
~Nimm den Traktor (mit Anhänger) um an den Strand zu kommen, er fährt immer 45 Minuten vor jedem Tauchgang.
~Schnappe dir am Strand direkt deine Flasche, ansonsten musst du evtl. auf die nächste Lieferung warten.
~Merke dir dein Boot!
~Kontrolliere an Bord immer ob alles da ist.
~Melde dich direkt am Strand für die Tauchgänge am nächsten Tag an.
~Alle Tauchgänge an der Sodwana Bay sind Drift Tauchgänge, lass dich einfach vom Guide auf’s Boot ziehen – so mache ich das auch immer 😉 Auch bei der Ausfahrt ist deine Mithilfe gefragt, aber die Ladys dürfen früher auf’s Boot.
~Fehlt einer in der Gruppe wird der Tauchgang beendet. Also bitte immer zusammenbleiben, sonst habt ihr am Abend keine Freunde mehr.
~Du benötigst Equipment? Schnapp dir bei der Abendbesprechung einen der Guides, der soll euch helfen alles notwendige auszufüllen (Parkgebühren etc.) und auszuleihen.
~Ob du für das Leichenschauhaus (äh, den Kühlbereich) ein Schloss mitnimmst, musst du selbst entscheiden. Wir hatten keins und alles ging gut.
~Falls du dich vor Affen nicht nackig zeigen möchtest, dusche im Bikini 😉

CoralDiversHeuschrecke
Am Nachmittag hatten wir in Sodwana eine Quad Tour gebucht. Wir haben das Schild von ‚Off-Road Fun‘ an der Straße gesehen und sind direkt mal dorthin abgebogen (und dabei fast im Sand stecken geblieben). In Ägypten sind wir mal mit Quads durch die Wüste geheizt, und hier werden mir plötzlich welche mit Schaltung vor die Nase gestellt. Oops, ich hätte beim Briefing doch besser zuhören sollen. Der Guide saust voraus, mein Freund hinterher. Tja und ich? Hänge immer noch im ersten Gang fest. Und dann musste ich noch auf der normalen Straße fahren, bis zum ‚Track-Eingang‘. Ich wäre fast gestorben, wirklich. Sowas wie Linksverkehr sollte ich dann auch noch beachten? Zuviel, zuviel. Am liebsten wäre ich umgedreht, aber dann hätte ich ja zurück auf die Straße gemusst. Naja, immerhin die Leute auf der Straße hatten was zu lachen. Also lieber das Schalten doch noch erlernt und ab ging’s.
Nachdem ich den Dreh raus hatte, konnte ich nicht mehr genug kriegen. Was für eine Gaudi!
QuadSodwanaBay
Und wer ist hier mitten im Berg abgesoffen? Na, ich natürlich nicht. Also mussten wir beide erstmal rückwärts wieder runter, damit er es nochmal versuchen konnte. Hat sich etwas festgefahren der gute Herr ;-). Da hat sich die Skibrille, die ich aufhatte, dann doch noch gelohnt 😉QuadtourSodwanaBay
Wir hatten drei tolle Tage an der Sodwana Bay, es war auch schön mal ein paar Stunden nur am Pool zu liegen 🙂

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar