Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Bei der Hochzeit meiner Schwester

Das halbe Jahr, von Antrag bis zur Hochzeit, verging wie im Fluge. Mitte März feierten wir in München den Junggesellinnenabschied und dieses Wochenende wurde geheiratet. Zum Glück bei schönem Wetter 🙂 Die standesamtliche Trauung war wirklich ruck zuck rum, danach waren wir noch lecker Essen und dann stand backen auf dem Plan. Neben der dreistöckigen Hochzeitstorte sollten noch andere Kuchen aufgetischt werden. Ich entschied mich für dreierlei Gugl – am Ende hatte ich dann ~150 Stück gebacken. Und alle wurden vernascht, so soll das sein 🙂

Brautstrauß und Brautjungfernsträuße mit Ranunkeln.
BrautstraussRanunkeln
Auch wenn der Weg von der Kirche zum Weißbräu kurz war, durfte der Autoschmuck nicht fehlen.
hochzeitsautoblumenschmuck
Der schöne Turm mit schönem Autoschmuck (Ja, der Turm heißt wirklich so ;-)).fotoschoenerturm
Ich bin gespannt wieviele Ballons den Weg zurück zum Brautpaar finden. Komischerweise hatten wir auch hier wieder das Problem, das einige Ballons nicht starten wollten. Bei diesem Problem gibt es nur zwei Möglichkeiten: 1. Schnur kürzen oder 2. 2 Ballons für eine Karte.
hochzeitluftballons
Die Qual der Wahl am Kuchenbuffet.hochzeitstorteDie Band Black Jack spielte zum Abendessen, wirklich klasse.
hochzeitsbandblackjack
Das Brautpaar schlief im Hotel in der Romantiksuite…
romantiksuite
..einen Streich wollte ich dem Brautpaar zu früher Stunde nicht mehr spielen – aber ein bisschen Deko musste sein. Die Girlande gibt es als Freebie bei Poptastic Bride.
hochzeitssuite
Als Überraschung hatte ich noch eine Hochzeitszeitung vorbereitet. Was bin ich Stolz auf mein Werk, da stecken viele Tage Arbeit und einige Ausraster drin 😉 Ich habe die ganze Zeitung in Word gebastelt, ich habe diverse Programme ausprobiert aber nichts wollte mir zusagen.
Die Lieblingszeitschrift der Beiden ist die Neon und deshalb wollte ich sie auch genauso aufbauen. Es gab Kategorien wie ‚Sehen‘, ‚Fühlen‘, ‚Freie Zeit‘, ‚Immer’… und natürlich auch die Klassiker der Neon wie das Bilderrätsel, Unnützes Wissen und die Reiseseite.
Ich wollte lieber eine dünnere – dafür aber persönlichere Hochzeitszeitung, als eine die nur mit Witzen und Comics gefüllt ist. Daher wurden es ’nur‘ 24 Seiten.
Was alles Platz gefunden hat? Interviews mit Trauzeugen, Schwiegermüttern und Brautpaar.
Ganz klassisch natürlich Kinderbilder und Steckbriefe der Eheleute, Bilder aus der gemeinsamen Zeit. Und die beiden hatten sich gegenseitig gemalt.
Eine Seite mit Glückwunschen von Freunden und Familien. Jeweils mit Bild und ein paar netten Worten.
Auch Bilder von den Junggesellenabschieden durften nicht fehlen.
Am Ende war dann die Frage, wo lasse ich die Zeitung nun drucken? Ich habe mich dann für Broschüren und Kleinauflagen entschieden und wurde nicht enttäuscht. Bei Rückfragen z.B. zur Papierstärke erhielt ich immer direkt hilfreiches Feedback und auch mit dem Druckergebnis bin ich sehr zufrieden.
Am liebsten würde ich euch ja die ganze Zeitung zeigen, aber dafür ist sie dann doch ein bisschen zu persönlich. 🙂 Aber nachdem ich von so vielen Leuten positives Feedback bekommen habe bin ich natürlich nur am Strahlen. Ich habe die Zeitung für 5€ verkauft und das gefüllte Schweinchen dem Brautpaar überreicht.
hochzeitszeitungneon
Nach einem tollen Wochenende freue ich mich jetzt aber auch wieder auf die nächste Hochzeit (in 3 1/2 Wochen) auf der ich so gut wie nichts tun muss 😉

Ähnliche Beiträge

6 Discussions on
“Bei der Hochzeit meiner Schwester”
  • das Coer der Hochzeitszeitung sieht super aus. ich bereite gerade auch eine vor und bin auf der Suche nach BSP: . Mit welcher Software hast du die Zeitung erstellt?
    Fest steht, dass wir die Zeitung auch als NEON verpacken wollen.
    Wäre toll von dir zu hören!

      • Hallo Manuela,
        Ist zwar schon was her, aber vielleicht hast du noch die Zeitung digital? Meine Schwester heiratet auch bald ihren Verlobten, den sie über die NEON kennengelernt hat, deswegen soll auch ihre Zeitung so aufgemacht werden. Bin leider ein PC-Volldepp.
        Wär super, wenn du mir vielleicht die Datei (natürlich ohne Text!) schicken könntest, ich zahl dir auch gern was für den Aufwand.

        Viele Grüße
        Elke

Hinterlasse ein Kommentar