Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Mein erstes Mal auf dem Gletscher: Falljökull

Ich war zum Skifahren natürlich bereits auf einem Gletscher, aber das hier war etwas ganz anderes. In Skaftafell buchten wir spontan einen Halbtagestrip bei den Glacier Guides. Wir bekamen unsere Ausrüstung (Schuhe, Spikes, Helm und Eispickel) und warteten auf den Rest der Gruppe. Gut gelaunt ging es dann mit einem alten amerikanischen Schulbus Richtung Falljökull. Noch ein kurzer Fußmarsch und schon mussten die Spikes an die Schuhe und es ging los. 1 Zugang zum Falljoekull2 Eishoehle Falljoekull Während wir nun alle im Entengang nach oben liefen (so geht es sich wirklich am besten ;-)) erzählten uns unsere zwei Guides ein bisschen etwas über den Werdegang des Gletschers bzw. dessen Schmelzung.3 Glacier Guides Die Relationen lassen sich auf den Bildern nicht so gut erkennen, war das Eis vor uns doch riesig und wir winzig klein. So lässt man sich übrigens das Gletscherwasser schmecken.5 Trinken aus dem Gletscherbach4 Falljoekull6 Blick auf Falljoekull Bei manchen Erhebungen arbeiteten wir nun wirklich kräftig mit Beinen und Eispickel, es gab aber auch immer Alternativwege, wenn es einem zu anstrengend war.
7 Falljoekull Eis und Schmelzwasser8 Falljoekull9 Eissee An unserem Endpunkt hatte man einen tollen Ausblick auf das umliegende Land, dort stärkten wir uns mit Keksen und Tee um anschließend den Rückweg anzutreten. 10 Panorama Gletscher11 Auf dem Falljoekull12 Falljoekull Glacier Trip Auch wenn die Beine danach ein bisschen zitterten, war diese Tour perfekt für uns. Die Guides waren super und auch unsere bunt gemixte Gruppe war klasse. Die Kanadier versprachen mir, dass unser nächster Halt – Jökulsárlón – mich umhauen wird. Ob das geklappt hat, seht ihr nächste Woche 🙂
13 Glacier Hiking Falljoekull
Mein Dank an die Glacier Guides, die uns zu diesem Trip eigentlich eingeladen hätten – ich aber vor lauter ‚Wow – ich bin in Island‘ überhaupt nicht mehr daran dachte und mit Freuden die Tour selbst bezahlte 🙂

4 Discussions on
“Mein erstes Mal auf dem Gletscher: Falljökull”

Hinterlasse ein Kommentar