Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Willkommen auf Pico Island

Eine kleine Propellermaschine bringt uns von São Miguel auf die Insel Pico. Der Anflug mit Blick auf den 2.351m hohen Berg Pico ist schon ein tolles Erlebnis. Am Flughafen nehmen wir unseren Mietwagen in Empfang und machen uns auf den Weg zu unserem Ferienhäuschen. Ganz in Naturstein gehalten mit Terrasse und Meerblick. Einfach herrlich.
Wir haben es uns also erstmal richtig gut gehen lassen. Nur einen Supermarkt oder ein Restaurant im kleinen Ort Calheta de Nesquim zu finden gestaltete sich da als einzige Herausforderung. 1 Pico Airport2 Pico Mountain3 Coast Pico4 Pico Azoren5  Casa do Bernardo6  Casa do Bernardo Pico
In Lajes do Pico suchten wir uns zwischen den zahlreichen Anbietern eine Whale-Watching Tour aus. Wir sahen viele Delfine und auch Pilotwale. Mit den Pottwalen hatten wir aber leider kein Glück. Nur als wir in Calheta de Nesquim herumspaziert sind, haben wir tatsächlich einen springen sehen. Seitdem nutzten wir die Faulenzer Stunden am Nachmittag um das Meer zu beobachten, leider aber ohne Glück. Schade, sind die Azoren doch so bekannt für Pottwale.
7 Whale Watching Pico8 Walposten Pico9 Dolphins Pico10 Delfine Pico11 Pico Azores Dolphins12 Grosser Tuemmler Pico13 Pilotwale Azores14 Whale Watching Tour Pico15 Sunset Dolphin16 Delfintour Pico17 Sunset Pico Island
Im nächsten Post geht es dann auf den höchsten Berg Portugals!

6 Discussions on
“Willkommen auf Pico Island”
  • Oh, wie schön! Und ich muss schmunzeln: Der erste Name auf dem Wegweise ist „Húsavík“ – selbst auf den Azoren ist Island präsent! Sag mal, magst du mir einmal die Adresse / den Anbieten von dem Ferienhaus mailen? Das sieht ziemlich nett aus (… geeignet für 3?) Wäre ein tolles Urlaubsziel für unsere Familie! Sonnige Grüße, Jutta

    • Hi Jutta,
      ja das stimmt. 3 von den 5 Orten hatte ich letztes Jahr dann auch besucht. Fand ich witzig 🙂
      Also unser Häuschen war nur für 2 Personen, aber Raul hat noch ein weiteres ein paar Meter weiter im Angebot. Unseres finde ich online auch gar nicht, sondern nur das größere.
      http://www.dasilva.de/index.php/portugal/ferienhaus/801-Casa-do-Bernardo
      Er baut die Häuser übrigens aus Ruinen um, alles mit Handarbeit. 🙂

      Hach, war wirklich schön dort.

      LG
      Manuela

      • Lieben Dank Manuela! Das also nicht nur schön aus, es steckt auch noch eine schöne Geschichte dahinter! Ich werde mir das gleich einmal ansehen! Schönes Wochenende, Jutta

  • Hach ist das schööööön. Und ich sitz im Büro und beiss in meine Tischkante. Will auch diese Aussicht. Meinste das ist auch kindertauglich da? Oder fallen die direkt über die Klippen? 😉 GlG, Nadine

    • Ich auch, habe gerade meinen Bildschirmhintergrund geändert 😉
      Also die Azoren sind bestimmt toll für Kinder. Allerdings gibt es halt nicht die typischen Strände sondern eher so in Stein eingebettete natürliche Becken. Das ist vielleicht nicht so optimal. Aber für einen ganz entspannten Familienurlaub würde ich auf die Azoren fliegen. Irgendwann dann mal 😉

      LG
      Manuela

Hinterlasse ein Kommentar