Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Auge in Auge mit den Blauhaien von Condor Banks

Nachdem wir auf Pico bereits hoch oben waren, sollte es nun noch unter den Meeresspiegel gehen 🙂 Die Azoren, und speziell die Inseln Pico und Faial sind für Tauchgänge mit Blauhaien bekannt. Von dort starten Tauchanbieter zu den Condor Banks. Von den zwei Anbietern im Ort Madalena entschieden für uns für die deutsche Tauchbasis. Ob das nun die bessere Wahl war, kann ich nicht sagen da der Vergleich fehlt. Allerdings war die Leihausrüstung in einem sehr schlechten Zustand und der kaputte Atemregler wird dann nicht zur Reparatur gegeben sondern wieder zu den anderen gelegt. Jeder Taucher hat zwar eine eigene Kiste mit Equipment bekommen, aber daraus wird sich dann auch einfach bedient. Da bin ich anderes gewöhnt.

Nach dem Check-Dive, bei dem wir mehr tote Fische als lebendige sahen – mussten wir auf einen Tag mit guten Bedingungen warten um das Haiabenteuer zu starten. 1 tote Fische
Nach der längeren Bootsfahrt zu den Condor Banks wurden wir auf zwei Boote aufgeteilt und die Köder (tote Sardinen, etc.) wurden ins Wasser gelassen. Die Haie zeigten sich bei dem anderen Boot recht schnell, da war unser Köder dann nicht mehr interessant. So warteten wir die erste Gruppe ab und konnte nach deren Tauchgang dann ebenfalls loslegen.
2 Tauchen mit Blauhai
Die Taucher hingen alle an am Boot befestigten Seilen auf ca. 8m. Da der Wellengang nicht ohne war, hat es einen dort schonmal ganz schön herumgerissen. Der Tauchgang gehört bestimmt nicht zu meinen gemütlichsten, aber unvergesslich war er in jedem Fall. Wir hatten das Vergnügen mit 4 oder 5 Haien fast auf Tuchfühlung zu gehen. 3 Bluesharks Azores4 Blueshark Azores5 Blauhai Azoren6 Blue shark Azoren7 Blue shark Pico Island8 Diving with blue shark9 Blauhai Pico10 Condor Banks Blauhai11 Condor Banks blue shark12 blue sharks condor banks azores
Meine zwei neuen Freunde und ich 😉 Auf dem Bild sieht man es nicht so deutlich, aber Blauhaie erreichen eine Größe von 3,4m oder auch mehr.13 two blue sharks diving
Das war für diesen Urlaub genug Abenteuer, die letzten Tage haben wir es dann nochmal gemütlicher angehen lassen und die Insel erkundet.

Ähnliche Beiträge

11 Discussions on
“Auge in Auge mit den Blauhaien von Condor Banks”
  • Krass, krass, krass…
    Spätestens nach diesem Artikel kommen die Azoren mit auf meine Liste. Obwohl ich ehrlicherweise immer noch größten Respekt vorm Tauchen mit Haien habe.
    Hammer Bilder in jedem Fall!

  • Wow! Beeindruckende Bilder. Ich habe leider auch nicht so tolle Erfahrung mit einer deutschen Tauchschule in Indonesien gemacht. Das war leider meine erste und damit vorerst auch letzte Taucherfahrung.
    Du hast es bestimmt schon irgendwo erwähnt aber was benutzt du für eine Kamera?

    • Ohje, ich hoffe du gibst dem Tauchen nochmal eine Chance wenn sie sich bietet 🙂
      Wir haben eine kleine Canon Ixus 80 mit Unterwassergehäuse. Ab einer bestimmten Tiefe werden die Bilder leider nicht mehr so toll, aber um ein paar Erinnerungen festzuhalten reicht es.

  • Wie ich es mich nie im Leben getraut hätte ins Wasser zu gehen, bei den Haien. Großen Respekt! Dafür wurdest du aber auch mit tollen Motiven belohnt. 🙂

  • Oh wie geil. Das muss ein extrem erhabenes Gefühl sein, so nah an den Haien zu sein. Ein Traum von mir, den ich mir hoffentlich irgendwann mal erfüllen werde. Bis dahin werd ich einfach Deine Fotos weiter anschauen 🙂

Hinterlasse ein Kommentar