Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Die Inseln vor Kota Kinabalu und Raften am Padas River

Von der Trauminsel Lankayan ging es mit dem Bus von Sandakan nach Kota Kinabalu. Wir waren ca. 7 Stunden unterwegs – mit Pause und Taxifahrt in die Innenstadt. Am nächsten Tag sind wir mit einem der vielen Boote nach Pulau Mamutik und Pulau Gaya gefahren. Überzeugt haben uns die Inseln aber nicht, da waren wir gerade noch anderes gewöhnt. Zuviele Touristen, zuviel Müll. 1 Pulau Mamutik
Um uns von den Faulenzertagen zu ‚erholen‘ (:-)), buchten wir eine Rafting Tour auf dem Padas River. Die Organisation hat wirklich super geklappt. Zu einer unmenschlichen Zeit wurden wir an unserem Hostel abgeholt und zum Bahnhof Beaufort gebracht. Dort sind wir in einen, nicht mehr ganz taufrischen, Zug umgestiegen und 2-3 Stunden durch die Landschaft gegondelt. War schon ein lustiges Erlebnis mit offenen Türen zu fahren und die Leute springen rein und raus wie sie möchten. Der Zug wartet an der Rayoh Station solange auf uns, bis wir die Schwimmklamotten angezogen haben. Unsere Rücksäcke bzw. alles was wir nicht brauchen wird dort – am Endpunkt der Tour – gelassen. Anschließend geht es mit dem Zug nochmal ein Stück flußaufwärts.
2 Zug zum Padas River
Ein kurzes Briefing und die Gruppen werden eingeteilt. Das einige Teilnehmer die Frage ‚Kann jeder schwimmen?‘ tatsächlich verneinen, hat mich dann schon vom Hocker gehauen. Aber was soll’s, wir gehen ja nur raften 🙂
Die Raftingstrecke hat eine Schwierigkeit von 3-4. Wir waren in einem kleinen Powerraft unterwegs – nur zwei Chinesen (richtig, die Nichtschwimmer) und zwei Guides haben uns begleitet. Lassen wir das Chaos mit unseren Mitstreitern (Paddel ins Gesicht, Foto wenn sie gerade paddeln sollten, nicht auf den Guide hören…) mal aussen vor, hatten wir auf jeden Fall Spaß. Zwischendurch durfte man zum Bodyrafting in die Wellen hüpfen, das Wasser ist hier – im Gegensatz zu den Flüssen in Österreich – schön warm.3 Raften Padas River4 Rafen Malaysia5 Padas River6 Body Rafting Padas River7 Rafting Padas River Auch wenn der Anfahrtsweg langwierig ist, können wir diese Tagestour empfehlen. Ein bisschen Abwechslung zu den vielen Strandtagen in Malaysia. Am nächsten Tag ging dann schon unser Flug in Richtung Singapur und wir hatten nochmal ein schönes Highlight am Ende unseres Borneo Besuchs.

2 Discussions on
“Die Inseln vor Kota Kinabalu und Raften am Padas River”

Hinterlasse ein Kommentar