Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Schroffe Bergwelten und blühende Küsten im Norden von Wales

5 Blogger Mädls, 1 Cottage am Strand, ein bisschen Wein und unglaublich schöne Landschaften in Wales – eine Kombi die einfach nur gut werden kann.

Visit Wales hat uns netterweise bei der Umsetzung unseres gemeinsamen Blogtrips unterstützt und so fanden wir uns Anfang Mai im Norden von Wales wieder. Was mich neben den vielen blühenden Küsten noch so begeistert hat, möchte ich euch in diesem Beitrag zeigen.
Blumenmeer im Fruehling in Wales

Quer über die Insel Anglesey

Unser Cottage und somit unser Ausgangsort für alle Entdeckungstouren lag auf der Insel Anglesey ganz im Norden von Wales. Durch eine Brücke ist die Insel mit dem Festland verbunden aber es gibt allein dort soviel zu entdecken, dass man diese gar nicht unbedingt nutzen möchte ;-)

Besonders sehenswert sind die verschiedenen Leuchttürme der Insel. Vorallem der Leuchtturm auf der Mini-Insel South Stack vor Holy Island und der Trwyn Du Leuchtturm am Penmoin Point ganz im Osten der Insel haben es mir angetan. Am Aussichtspunkt vor South Stack waren wir sogar dreimal – einmal komplett im Nebel, zum Sonnenaufgang und für die Spätaufsteher unter uns nochmal am Tag.
So schnell findet man auf Anglesey also einen Lieblingsort :)
Auch die Klippen westlich von South Stack (und vor dem Abzweig zum Aussichtspunkt ‚The Range‘) kann ich nur empfehlen!Der Leuchtturm South Stack in WalesAusblick von The Range zum South Stack LeuchtturmWales im FruehlingDie Kuesten am South StackDer schöne Leuchtturm an Penmon Point in Wales

Ein Cottage direkt am Strand

Weil dieses Cottage einfach eine wunderbare Perle in der Ferienwohnungswelt ist, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Das Cable Cottage in der Nähe von Holyhead ist ein wunderbarer Ort um die Seele baumeln zu lassen. Bis zu 8 Personen können in dem großzügigen Häuschen übernachten und das Beste daran – der Strand liegt direkt vor der Tür. Das heißt ihr könnt zum Meeresrauschen einschlafen, direkt auf dem blühenden Anglesey Coastal Path loswandern oder bei schlechtem Wetter vom Wohnzimmer aus einfach aufs Meer gucken und dabei ein Gläschen Cider trinken und euch ein paar Gruselgeschichten erzählen.
Die Bilder sind alle direkt an den Klippen vor dem Haus entstanden! Und? Wie groß ist die Verlockung auf buchen zu klicken? ;-)
Das Cable Cottage liegt direkt am StrandKuestenlandschaft auf der Insel Anglesey in WalesEin herrlicher Sonnenuntergang in WalesDie Cable Bay auf der Insel AngleseyHoehlen in den Felsen vor der walisischen Kueste

Eine Tagestour auf dem Anglesey Coastal Path

Der Anglesey Coastal Path führt in über 200km einmal rund um die Insel und führte direkt vor unserem Cottage vorbei. Also nutzten wir einen windigen Tag und liefen ein kleines Teilstück des Weges. Für die ganze Strecke sollte man 9-12 Tage einplanen – und ich bin mir sicher, es würde sich lohnen. Wir sind bis zur traumhaften Church Bay und noch ein Stückchen weitergelaufen und begegneten nur einer handvoll Menschen und dem ein oder anderen Schaf :-) Hier findet man einen Vorschlag zur Etappenaufteilung.
Rundwanderung um die Insel AngleseyTagestour auf dem Anglesey Coastal PathWandern auf dem Anglesey Coastal PathTraumhafter Strand in der Church Bay auf Anglesey Island

Snowdon – der höchste Berg Wales

Der Snowdon ist mit seinen 1.085m der höchste Berg in Wales – also für uns und viele andere ein guter Grund ihm einen Besuch abzustatten. Oben herrschten winterliche Temperaturen aber der Schönheit des Panoramas hat das keinen Abbruch getan. Ich wusste wirklich nicht, in welche Richtung ich überhaupt sehen sollte. Es waren 360° die einen Staunen lassen.
Da der Snowdon ein sehr beliebter Gipfel ist, führen auch die verschiedensten Wege nach oben. Bei Simone von Tea and Scones kannst du dir eine Route nach deinem Geschmack aussuchen :-) Und für die Bequemeren unter uns gibt es die Möglichkeit mit der gemütlichen Zahnradbahn nach oben zu fahren. Ausblick vom Gipfel des Mount SnowdonWandern im Snowdonia National-ParkGroßartiges Panorama bei der Wanderung am Snowdon in WalesMit der Zahnradbahn auf den Mount Snowdon

Eine der schönsten Wanderungen im Snowdonia Nationapark – Cwm Idwal

Eine leichte aber dafür umso schönere Tour im Snowdonia haben wir bei der Umrundung des Lake Idwal für uns entdeckt. Schon nach einem kurzen Stück kommt man an den Lake Idwal und die Umrundung kann beginnen. Wer gerade noch unter Muskelkater leidet und sich gerne ein paar Höhenmeter sparen möchte, kann den See auch am Ufer entlang umrunden. Allerdings kann ich den kleinen Aufstieg nur empfehlen!
Eine gute Beschreibung der Tour inklusive aller Mythen und Legenden um den Ort findet ihr bei National Trust. Vom Tod eines Prinzen und einer Teufelsküche ist alles dabei!
Wanderungen im Snowdonia in WalesDie Wanderung rund um den See Idwal im Snowdownia NationalparkTour um den Lake Idwal in Wales
Ziegen im 
Snowdonia NationalparkBei Elisa, Ani, Kathrin und Franzi findet ihr noch mehr Berichte über unsere Reise.

Hinweis: Ich wurde von Visit Wales auf diese Reise eingeladen. Meine Meinung wurde dabei nicht durch Sonnenschein, dem Blumenmeer oder Cider beeinflusst und bleibt davon unberührt!

Leave A Comment

Your email address will not be published.