Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Die ersten Etappen in Schottland: Drehorte und Burgen am Wegesrand

Letztes Jahr habe ich euch schon unsere Route für unsere 10-tägige Schottland Reise vorgestellt. Zeit wird es also, sich die einzelnen Etappen näher anzusehen.

Tag 1: Von Glasgow über Loch Lomond & The Trossachs National Park zum Loch Voil

Nach unserer Ankunft in Glasgow und nachdem wir die ersten Besorgungen gemacht haben, ging es erst einmal Richtung Loch Lomond. Gerne wollten wir eigentlich den Ben A’an besteigen, aber der anhaltende Regen hat uns dann doch davon abgehalten.
Deshalb ging es nach einem kleinen Spaziergang am Loch Katrine weiter nach Balquhidder. Dort entdeckten wir am kleinen Friedhof das Grab von Rob Roy, Geschichtsträchtige Orte sind in Schottland nie weit.

Nur noch ein kurzes Stück an der schmalen Straße entlang des Loch Voil und wir erreichten unsere Unterkunft für die erste Nacht. Ein sehr hübsches Plätzchen direkt mit Blick auf den See.
Mit dem Mietwagen durch SchottlandBaumgruppe im Loch VoilLoch Voil Hostel

Tag 2: Die ersten Burgen und das Glen Coe Tal

Am nächsten Morgen war das Kilchurn Castle am Loch Awe unser erster Stop. Nach nicht ganz einem Kilometer erreicht man die gut erhaltene Ruine und kann diese kostenfrei besichtigen. Das Kilchurn Castle kostenfrei besichtigenAuf unserem weiteren Weg kommen wir am Castle Stalker vorbei. Diese kleine Burg liegt auf einer kleinen Gezeiteninsel und lässt sich leider nur sehr selten besichtigen. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Geschichte. Wir haben den Blick von oben genossen und nutzten das Café für eine Stärkung.Castle Stalker auf einer Gezeiteninsel Das kleine Tal Glen Coe erfreut sich seit dem James Bond Film ‚Skyfall‘ recht großer Beliebtheit – und so sollte man auf der schmalen Straße immer vorsichtig fahren. Wir blieben immer wieder für Fotos stehen und auch ein kleiner Spaziergang direkt zu Beginn des Tals durfte nicht fehlen. Übernachtet haben wir an diesem Abend in der Nähe von Fort William.
An diesem Platz stand auch schon James Bond im Glen CoeKleine Wanderung im Glen Coe TalTolle Landschaft im Glen Coe Tal

Tag 3: Die Harry Potter Brücke und der berühmte Drehort Eilean Donan Castle

Gegen 8 Uhr kamen wir am Parkplatz des Glenfinnan Viadukts an, und waren erst das zweite Auto dort. Zum Glück, denn sonst hätten wir vielleicht nicht mehr die zwei Hirsche entdeckt, die direkt unterhalb der Brücke verweilten. Den Hogwarts Express haben wir zwar nicht fahren sehen, aber dafür hatten wir den besten Aussichtspunkt auf die Brücke für uns. Aber auch der andere Zug, der die Brücke gerade überquerte konnte sich einen hupenden Gruß nicht verkneifen. Weitere Infos zu den Fahrtzeiten des Hogwart Express findet ihr bei Anja.Glenfinnan Viadukt - die Harry Potter Brücke James Bond und Highlander sind nur zwei Filme, in denen das Eilean Donan Castle zumindest eine kurze Rolle spielt. So ist der Besuch dort immer mit vielen Touristen verbunden, aber einen kurzen Blick kann man auf die Burg schon werfen – vor allem wenn man eh gerade dabei ist auf die Isle of Skye überzusetzen. Aber dazu bald mehr :-)Beruehmter Drehort die Burg Eilean DonanBruecke auf die Isle of Skye in Schottland

Leave A Comment

Your email address will not be published.